header

Sehr geehrte Eltern,

mit Schreiben vom 2. April hatten wir darüber informiert, dass bei der Stadtratssitzung am 20.April beraten werden wird, wie die Stadt hinsichtlich der Elternbeiträge für den Zeitraum der Kitaschließungen verfahren wird.

Die Bayerische Staatsregierung teilte am 28. April mit, dass sie Eltern, die wegen des Betretungsverbots aufgrund der Coronavirus-Pandemie keine Kindertagesbetreuung oder Mittagsbetreuung in Anspruch nehmen können, für drei Monate von den Kosten entlastet. Dazu sollen den Trägern in der Kindertagesbetreuung und in der Mittagsbetreuung die Elternbeiträge im April, Mai und Juni 2020 pauschal ersetzt werden. Im Gegenzug werden die Träger für diese Zeit auf die Elternbeiträge verzichten.

Eltern von Kindern in der Notbetreuung leisten grundsätzlich weiterhin ihre Elternbeiträge. Für Eltern, die aufgrund des Beitragsersatzes keine Elternbeiträge bezahlen, entfällt in der Folge der Anspruch auf das Krippengeld.

Über die genaue Verfahrensweise werden Sie noch informiert. Wir bitten Sie hier noch um etwas Geduld.

 

Freundliche Grüße

i.A. Dall’Omo, Jugendamt

pdfAnschreiben Eltern - Elterbeiträge aktualisierte Fassung225.62 KB

Nachrichten

Dienstjubiläum Natalia Schimenk

20 Jahre Kita St. Josef Am 01.09.2000 nahm Frau Natalia Schimenk ihren Dienst in unserer Kindertagesstätte auf. Wir danken Ihr von Herzen für ihren Einsatz und ihr Engagement rund um den Kita – Alltag. Die Kinder dankten Frau Schimenk… … das Sie mir hilft. … das Sie mir ein Buch vorliest. … das Sie uns so lecker Frühstück macht. … das Sie mir beim Mittagessen hilft. … das Sie mir beim ...

Ein erfrischender Abschluss zum Start in die Ferien.

Zum Start in die Sommerferien wurden die St. Josef - Kids mit einem leckeren Eis überrascht. Herzlichen Dank an den spontanen Besuch der Eis - Ape von Friedas Eiscreme ...

Wichtiger Hinweis für die Ferienzeit

Wichtiger Hinweis für die Ferienzeit Mit Blick auf die nächste Woche beginnenden Sommerferien möchten wir Sie über die Regelungen zu Reisen ins Ausland informieren. Nach der aktuell geltenden Einreise-Quarantäneverordnung müssen sich Personen, die sich innerhalb der letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, bei der Einreise in den Freistaat Bayern grundsätzlich für einen Zeitraum ...

­